Panoramablick auf die Welterbestadt Quedlinburg

Welterbestadt Quedlinburg dankt Sponsoren

19. Jul 2019

Wolfgang Scheller, stellvertretender Oberbürgermeister, bedankt sich im Namen der Welterbestadt Quedlinburg bei Torsten Engel, Geschäftsführer der nokutec GmbH, und bei Lars Deuter, Ingenieurbüro Deuter, für die Unterstützung im Festjahr 2019 und überreicht die Sponsorenurkunden.
Wolfgang Scheller, stellvertretender Oberbürgermeister, bedankt sich im Namen der Welterbestadt Quedlinburg bei Torsten Engel, Geschäftsführer der nokutec GmbH, und bei Lars Deuter, Ingenieurbüro Deuter, für die Unterstützung im Festjahr 2019 und überreicht die Sponsorenurkunden.

Ausblick auf Veranstaltungen im Herbst 2019

Für ihre Unterstützung und ihr großzügiges Engagement dankte Wolfgang Scheller, stellvertretender Oberbürgermeister der Welterbestadt Quedlinburg, Torsten Engel, Geschäftsführer der nokutec Kunststofftechnik GmbH, und Lars Deuter vom Ingenieurbüro Deuter. Beide Quedlinburger Unternehmen gehören zu den 22 Firmen, die die Welterbestadt Quedlinburg in ihrem Festjahr 2019 als Sponsoren unterstützen. Am Donnerstag, dem 18. Juli, erhielten sie als Dank, dass sie der Welterbestadt finanziell zur Seite stehen, ihre Sponsorenurkunde.
„Nach den Höhepunkten unseres Festjahres im Mai und Juni, mit dem Stadtfest „Hochkultur trifft Lichtkultur“, der Eröffnung der Sonderausstellung „Heinrich I. in Quedlinburg“ und dem Sachsen-Anhalt-Tag, freuen wir uns jetzt auf die nächsten Veranstaltungen und Höhepunkte“, sagte Wolfgang Scheller. So wird das 25-jährige Bestehen der Kulturkirche St. Blasii vom 16. bis 25. August 2019 mit einem Kaleidoskop Festival gefeiert. Eröffnet wird das zehntägige Kunst- und Kulturfestival von der Gruppe „Friend n Fellow“ mit einem Festkonzert am 16. August 2019. Konzerte, Lesungen und Workshops stehen auf dem Programm.
Am 8. September, dem Tag des offenen Denkmals, wird das Jubiläum 25 Jahre UNESCO-Welterbe Quedlinburg mit geöffneten Denkmalen und einem bunten Programm auf dem Marktplatz im Mittelpunkt gefeiert.
Im Herbst stehen Veranstaltungen aus Anlass des Jubiläums 30 Jahre Friedliche Revolution im besonderen Fokus. So findet in der Kulturkirche St. Blasii vom 28. Oktober bis zum 1. November die Festwoche „Zeiten-Wende“ statt. Mit thematischen Filmen, Vorträgen und Lesungen wird der damaligen Zeit in Quedlinburg und ganz Deutschland gedacht. Die Ausstellung „Uns reicht's! – Bilder des Umbruches 1989“ ist ab 26. Oktober in der Marktkirche St. Benedikti zu sehen. Sie zeigt am historischen Ort – hier startete im Herbst 1989 die erste Demonstration - Monumentaufnahmen 2 aus dem DDR-Alltag, festgehalten von den Quedlinburger Fotografen Uwe Gerig und Jürgen Meusel. Die Ausstellung ist bis zum 23. November geöffnet.
Mit einer Festveranstaltung am 17. Dezember 2019, dem Tag an dem vor 25 Jahren Quedlinburg in die Liste des UNESCO-Welterbe aufgenommen wurde, wird das Quedlinburger Festjahr 2019 enden.